Friedrich Küter Pflegewohnpark in Berlin

Unser neues Haus

Das 2. Friedrich-Küter-Haus ist ein richtiges Schmuckstück geworden

Der Innenausbau ist fast fertig, die Möbel unterwegs und in Kürze können die ersten Bewohner in ihr neues Zuhause einziehen.

Dies bietet Platz für 35 Bewohner, die über mehrere Wohnbereichen verteilt, leben werden.

Im Rahmen einer kleinen Eröffnungsfeier im Oktober, findet die Schlüsselübergabe statt. Alle Beteiligten können es kaum erwarten und freuen sich schon sehr auf dieses schöne Ereignis.

Faschingszeit bei uns

„Heute war bei uns was los“ erzählten mir einige Bewohner vor kurzem und lachten fröhlich dabei.

Stimmungsmusik und Gesang im Saal

Bunte Kostüme und Perücken schwirrten an mir vorbei, Luftballons, Konfetti und Luftschlangen überall.

Von Hexen, Teufel, feschen Mädels  im Dirndl, Cowboys, Piraten, Clowns, Bierbrauer, Blumenmädels und sogar eine Diva war dabei.

Mit Sekt oder Bowle und der tollen Faschings-Live-Musik kam eine tolle Stimmung auf, es wurde gesungen, geschunkelt und getanzt.

Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es in unserem Haus wieder heißt : „Helau und Alaaf“.

 

Ein lieber Gast

 

 

 

Rollender Supermarkt

Seit einiger Zeit ist in unserem Haus ein kleiner mobiler Einkaufswagen unterwegs.

Einmal wöchentlich läutet die fröhliche Klingel auf den Wohnbereichen und die Bewohner freuen sich,

haben doch schon die Einkaufstasche und das Portemonnaie bereit gelegt.

Für viele unserer Bewohner ist das eine willkommene Abwechslung und ergibt ein Gefühl der Selbstständigkeit,

denn so mancher kann das Haus nicht mehr verlassen oder der Weg zum nächsten Supermarkt ist zu mühsam.

Wünsche werden regelmäßig erfragt und das Sortiment diesen entsprechend angepasst und erweitert.

Willkommen 2020

Mit einem Sektempfang wurde am 2. Januar das Jahr 2020 in unserem Haus begrüßt.

Wir wünschen allen Bewohnern und ihren Angehörigen ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Unsere Weihnachtsfeier

Ein weihnachtlicher Duft von Lebkuchen, Dominosteinen, Vanille und Zimt liegt in der Luft.

In unserem festlich geschmückten Saal trafen wir uns mit unseren Bewohnern und vielen Angehörigen zum gemütlichen Beisammensein, Gänsebraten, Glühwein und Weihnachtslieder singen. Zur Freude der Bewohner verteilte auch in diesem Jahr der Weihnachtsmann Geschenke. Es wurden Geschichten erzählt, wie früher Weihnachten gefeiert wurde und das es schön ist, wenn die Traditionen von Generation zu Generation weitergeführt werden.

 

Lichterfahrt

Am 5. Dezember war es soweit. Mit einem komfortablen Reisebus fuhren wir durch das festlich erleuchtete Berlin. Während der Fahrt wurden Weihnachtslieder gesungen und so konnte sich jeder im Bus auf die schöne Adventszeit einstimmen.

Ob in der City West oder in der City Ost, unsere Stadt verwandelt sich in jedem Jahr zur Weihnachtszeit in ein wunderschönes leuchtendes Lichtermeer, darin waren sich alle Teilnehmer einig.

Neubau

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass voraussichtlich am 1. September  2020 unser neues Haus bezugsfertig ist. Es befindet sich in Mariendorf, in der Großbeerenstrasse 9.

Auf 4 Etagen werden kleine Wohngruppen mit maximal 9 Personen entstehen.

 

Klavierkonzert am 26.11.2019

Anspruchsvolle Unterhaltung erlebten unsere Bewohner beim Konzert des Pianisten Soheil Nasseri.

Beim spielen großer Meisterwerke der Komponisten Beethoven, Schumann und Chopin lies es sich wunderbar entspannen und träumen.

Herr Nasseri erzählte zwischendurch lustige Anekdoten zu den einzelnen Künstlern, so dass viel gelacht und es für alle ein unvergesslicher Nachmittag wurde.

 

Geburtstagskaffee

Es ist wieder soweit, am Donnerstag den 24.10.2019, wird Geburtstag gefeiert. Eingeladen sind alle unsere Bewohner, die in den vergangenen 3 Monaten ihren Ehrentag begehen konnten.

Mit Kaffee und Kuchen, Sekt und Musik wollen wir ein paar schöne Stunden verbringen und freuen uns sehr auf diesen Tag.

Erntedankfest am 27.09.2019

Am Freitag den 27.09. 2019 freuen wir uns mit unseren Bewohnern das Erntedankfest feiern zu können.

Der Sommer geht zu Ende, das Getreide, Obst und die Feldfrüchte sind geerntet und verarbeitet. Die Arbeit ist getan, nun darf gefeiert werden.

Mit dem Erntedankfest wird noch heute eine religiöse Tradition gepflegt, die es schon in vorchristlicher Zeit gab und es nicht nur bei uns in Deutschland sondern auch in vielen Ländern noch heute gibt.